Zigarren

Neben unseren eigenen Schätzen, Dresdner Longfiller Zigarren hergestellt kubanischer Tradition „hecho totalmente a mano“, in reiner Handarbeit, kannst du auch Soneros in unserem Shop kaufen Diese importierten Zigarren werden in einer kleinen familiengeführten Manufaktur in Nicaragua produziert.

Ergebnisse 1 – 9 von 25 werden angezeigt

Zigarren – wo genau der Ursprung der Zigarre liegt, lässt sich nicht eindeutig bestimmen. Überliefert ist jedoch, dass Zigarren seit weit über eintausend Jahren in Zentral- und Südamerika bekannt sind und ursprünglich zu zeremoniellen Anlässen geraucht wurden.

Mit der Entdeckung des amerikanischen Kontinents, konkret Kubas durch Christoph Kolumbus (1492), hat die Zigarre Schritt für Schritt den Weg in den europäischen Hochadel und mit zunehmender Produktion auch in die Gesellschaft gefunden. Hinlänglich bekannt ist der Anbau von Tabak auf riesigen Plantagen in der neuen Welt mit all seinen traurigen Schicksalen.

Dennoch haben Zigarren über die Jahrhunderte hinweg nichts an Ihrer Faszination eingebüßt. Für die einen Statussymbol, für andere Genussmittel oder die Belohnung nach einem ereignisreichen Tag. Für wiederrum andere ein Highlight zum Start in ein Neues Jahr oder um die ganz besonderen Momente im Leben zu genießen und in Erinnerung zu behalten.

Kunstvoll, nahezu schon meditativ fertigen die Zigarrendrehenden (Torcedores) in mehreren Schritten in reiner Handarbeit ausschließlich Unikate. Nach kubanischer Tradition werden für die Einlage (Puppe) ganze Tabakblätter verwendet. Ein Umblatt hält diese zusammen und nach einer Ruhezeit in der Presse -traditionell in einer Form aus Zedernholz- kommen nur die schönsten und optisch gleichmäßigsten Tabakblätter als Deckblatt zum Einsatz. Sein Finish erhält die Zigarre mit der handwerklich kniffeligen Herstellung des Mundstücks.

Durch die Fermentierung des Tabaks und die ausgewählte Kombination unterschiedlicher Tabakblätter bestimmt der Torcedor den Geschmack der Zigarre. Form, Größe und die handwerkliche Erfahrung des Torcedors bestimmen die Dauer des Rauchgenuss.